Meditation und Achtsamkeit

„Niemand ist zu jung oder zu alt, um etwas für die Gesundheit seiner Seele zu tun.“ Epikur

Gemeinsam still werden, Kräfte sammeln und gestärkt in den Tag gehen!

Jeden Mittwoch um 7.30 Uhr gibt es eine meditative Morgenerweckung von ca. 1 Stunde.

Der Anlass dafür ist, dass doch die meisten Menschen bestimmte Vorsätze leichter gemeinsam verwirklichen als allein. Deshalb richtet sich dieses Angebot an alle Meditationswilligen, denen es in Gemeinschaft besser gelingt, sich Zeit für sich zu nehmen und zu sich selbst zu kommen.

Es werden bewegte und stille Meditationsformen sowie verschiedene Achtsamkeitsübungen verwendet und es fließen eigene Erfahrung und Übung aus langjähriger Praxis in Selbsterfahrungsseminaren ein.

Die Meditation bringt Klarheit, innere Ruhe und frischen Schwung für den Tag.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Meditation ist offen für Menschen aller Weltanschauungen.

"Es gibt kein gutes oder schlechtes Meditieren; es gibt nur das Gewahrsein oder den Mangel an Gewahrsein dafür, was in unserem Leben vor sich geht."
Charlotte Joko Beck

Wenn während des frei schwebenden Gewahrseins während der Meditation Einsichten und Handlungsimpulse auftauchen, kann es besonders für Anfänger sinnvoll sein, diese danach stichpunktartig festzuhalten.
Es wäre jedoch ein Fehler, die neu gewonnenen Einsichten mit Druck in Handlungen umsetzen zu wollen.
Stattdessen ist es gut, die meditative Haltung immer mehr auf den gewöhnlichen Alltag auszudehnen und einfach nur zu beobachten, wie aus neuer Wahrnehmung neue Wirklichkeit wird.


Denjenigen, die nicht wissen, was sie sich unter Meditation vorstellen sollen oder die Sorge vor allzu ernster und vergeistigter Praxis haben (und natürlich auch allen anderen) empfehle ich zur humorvollen Einstimmung wärmstens den wunderbaren Film "Erleuchtung garantiert" von Doris Dörrie (mit Uwe Ochsenknecht und Gustav Peter Wöhler).

Es wäre schön, wenn sich mit der Zeit eine stabile Gruppe von 6-8 Personen herausbildet. Zunächst aber erst mal herzlich willkommen!

Termin: jeden Mittwoch 7.30 Uhr, bitte sehr pünktlich da sein, da sonst niemand mehr an die Tür gehen kann.
Kosten: auf Spendenbasis

Bitte lockere Kleidung und warme Socken mitbringen.

Meditation des Schmetterlings

Aktuell:

Zum achtjährigen Bestehen meiner Praxis für ganzheitliche Körperarbeit und Massage lade ich an dieser Stelle besonders zu einer Herzensmeditation ein.
Ich möchte mich damit von Herzen bedanken für das Geschenk meines wundervollen Berufes.

Was haben Sie davon?
Diese Meditation eignet sich sehr gut zum Kennenlernen des Meditierens. Sie ist musikalisch geführt und hat einen klaren, freundlichen Ablauf. Wer befürchtet, eine Stunde stillsitzen zu müssen, wird überrascht sein, denn hier wird die Einkehr in das Hier und Jetzt mit Bewegung erreicht. Ich freue mich auf Ihre Neugier und Ihren Wunsch nach Loslassen am Ende einer arbeitsreichen Woche, zum Beginn eines neuen Monats..... Herzlich willkommen!

Gern können Sie auch Freunde und Bekannte mitbringen.

Da mein Massageraum am Martin-Luther-Platz 1 für eine große Aktion zu klein ist (dort können nur ca. 6-8 Menschen meditieren), lade ich zu diesem besonderen Anlass einmal in das Stadtteilhaus ein (Prießnitzstraße 18, gleich um die übernächste Ecke, Raum Anton, ganz oben).

Die Meditation ist kostenlos.

Bitte kommen Sie so rechtzeitig, dass es pünktlich 18.15 Uhr beginnen kann. Ein späteres Dazukommen ist bei dieser Meditation nicht möglich.

Nach etwa 1 Stunde werden die Türen wieder geöffnet und es gibt Gelegenheit, bei einem kleinen Snack noch eine Weile beisammen zu sein.